Warum fällt es Menschen so schwer sich selbst zu lieben?

 In Allgemein, Coaching, Hochsensibilität, Podcast

„Bevor Du jemand anderen lieben kannst, musst du erst mal dich selbst lieben“

Wir kennen alle diesen Satz! Doch leichter gesagt als getan. In meinen Coachings erlebe ich immer, wieder wie schwer es Menschen fällt, sich selbst zu lieben. Lieber geben Sie und sind für andere da, als für sich selbst gut zu sorgen.

Warum ist das so? Warum fällt es uns so schwer, uns selbst zu lieben?

Eher entschuldigen wir uns für all das, was wir vermeintlich nicht gut genug hinbekommen. Nur selten hört man jemanden sagen:
„Also, ich finde mich eigentlich in Ordnung so wie ich bin.“

In der heutigen Folge möchte ich dir drei Gründe vorstellen die meiner Meinung nach dazu führen.

  • Zum einen glaube ich, dass wir es einfach nicht gelernt haben. Zum anderen glaube ich, dass wir uns selbst einfach nicht gut genug kennen. Wie in der Beziehung zu einem anderen Menschen, darf man sich erst mal richtig kennen lernen, bevor man sich verliebt.
  • Ein weiterer Grund sind unsere Vorstellungen, wie die Dinge zu sein haben, wie sie sein sollten.
    Die Probleme beginnen dann, wenn wir unser reales Leben an diesen Vorstellungen messen und versuchen, es anzupassen.
  • Nicht das Äußere und irgendwelche Vorstellungen eines idealen Lebens sollten die Richtschnur sein, an der wir uns orientieren. Stattdessen sollten wir in uns hinein hören, ganz ehrlich zu uns sein.

Eine Lösung liegt in unserer Ehrlichkeit 

In dieser Ehrlichkeit und diesem Hinfühlen kann auch zuerst viel Schmerz liegen. Wir erkennen unserer Bilder, unsere selbst attestierte Minderwertigkeit, unsere Bindungsängste und unsere Angst nicht gut genug zu sein.
Wenn wir das sehen, uns mit uns selbst wirklich beschäftigen, wenn wir uns uns selbst liebevoll zu wenden, dann sind wir frei zu entscheiden, wie wir mit der Situation umgehen.

Eine Möglichkeit ist es innezuhalten und uns ehrlich eine Frage zustellen:

„Ist mir eine bestimmte Eigenschaft wirklich so wichtig oder glaube ich nur, dass andere Menschen mich danach beurteilen?“

Nicht das Äußere oder irgendwelche Vorstellungen eines idealen Lebens sollten unser Kompass sein, an dem wir uns orientieren. Stattdessen sollten wir in uns hinein hören und ganz ehrlich zu uns sein.

Auch Coaching mit bestimmten Übungen kann uns helfen wieder einen liebevollen Zugang zu uns selbst zu entwickeln. Meine Klienten bekommen in meiner Praxis immer Selbstliebe Meditationen mit und die Aufgabe gut für sich zu sorgen.

Ich kann sagen, dass es wirklich möglich ist eine gute Beziehung mit sich selbst aufzubauen und zu lernen sich selbst zu lieben.

Das verdienst du.
Und du darfst es dir Wert sein gut mit dir umzugehen.

Links zur Podcastfolge: 
http://www.online-seminar-glueck.de/
https://www.instagram.com/seelenschokolade
https://www.facebook.com/seelenschokolade/

Recommended Posts

Leave a Comment